Das Trollinger-Projekt 2019-02-12T09:21:27+00:00

Das Trollinger-Projekt

Sieben Winzerinnen (inzwischen 5) und drei Weinfachfrauen gründeten das Projekt >>der Trollinger<<, welches seit 2007 Bestand hat. Gemeinsam haben sie das einzigartige Weinprofil des für Württemberg typischen Trollingers entwickelt und gemeinsam engagierten sie sich mit einem emotionalen und kreativen Konzept. Als Trollinger-Evas bringen sie ihren Wein auf den Markt.

Das wahre Wesen dieses Weines steckt in seinem Profil: Zehn Trollinger-Evas, sieben Weine, ein Weinprofil. Das ist der Trollinger; liebevoll an- und ausgebaut – aus Evas Hand.

Zum fünfjährigen Jubiläum im April 2012 kreierten die Evas einen wunderbaren Perlwein den sie Evas Esprit nennen. Ein gemeinschaftliches Produkt der 7 Winzerinnen.

Die Beteiligten: Christine Golter (Ilsfeld), Andrea Gruber (Eschenau), Christina Hengerer-Müller (Heilbronn), Heidrun Hohl (Willsbach), Margret Kuhnle (Strümpfelbach), Sabrina Roth (Happenbach), Ute Bader (Heilbronn-Horkheim), Michaela Kern und Dorothea Braun-Ribbat (Heilbronn).

Inzwischen haben die Trollinger-Evas ihr Ziel erreicht – den Trollinger in seiner Besonderheit wieder salonfähig zu machen. Seine Leichtigkeit und Frucht sind einzigartig unter den Rotweinen weltweit und wir sind stolz darauf, durch unser Projekt die Bekanntheit und Beliebtheit unseres Trollingers deutschlandweit enorm gesteigert zu haben.

Nach erreichtem Ziel löst sich die Genossenschaft der Trollinger-Evas im Oktobewr 2019 auf, >>der Trollinger<< wird weiterhin in den Betrieben nach vorgegebenem Qualitätsmanagement erzeugt und verkauft.